Über mich

Download
Download (1)
Download (2)
Download (3)
Download (4)

Im Jahr 2010 hatte ich einen Burnout. Das war kein Zuckerschlecken. Gar nicht. Vollkommen erschöpft und ausgebremst habe ich damit begonnen, meine eigene Lebens- und Denkweise zu hinterfragen. Während ich einer angeleiteten Achtsamkeitsmeditation aufmerksam lauschte, traf es mich dann wie ein Blitz: Das systematische Training meiner inneren Haltung hat einen enormen Effekt auf mein Wohlbefinden, sowie meine Beziehungs- und Leistungsfähigkeit. Fasziniert von dieser selbst erlebten Einsicht, beschloß ich auch beruflich neue Wege einzuschlagen und Komplementärmedizin an der Hochschule für Gesundheit und Sport in Berlin zu studieren. Nebenher schloß ich meine Ausbildung zum MBSR-Lehrer am Odenwald Institut ab und arbeite nach dem Studienabschluss für mehrere Jahre im Kontext wissenschaftlicher Achtsamkeitsforschung, an der Technischen Universität Berlin. Seit 2012 unterrichte ich fortlaufend selbst Achtsamkeitstrainings, in Form von mehrwöchigen Kursen, Einzelcoachings und Schulungen für Mitarbeiter*innen und Führungskräften. Dabei geht Achtsamkeit und Meditation für mich mittlerweile über die reine Stressbewältigung hinaus. Es ist für mich eine Methode, unser volles Potential als Mensch zu entdecken und zu leben. Die Kompetenz uns selbst zu regulieren, eröffnet uns die Fähigkeit mit anderen Menschen und unserer Umwelt in Resonanz zu gehen, uns verbunden, frei und kraftvoll zu fühlen. Zu erkennen, was uns gut tut und was uns wirklich am Herzen liegt. Um genau das in unserem Leben dann auch zu verwirklichen. Wenn ich unterrichte und coache dann stets auf Augenhöhe und mit neurobiologisch und wissenschaftlich fundierten Inhalten. Und einer guten Prise Humor.

Zum Reinhören

Im Sommer 2019 wurde ich von SPIEGEL ONLINE befragt, wie denn Achtsamkeit im Büroalltag nützlich sein kann. Herausgekommen ist eine Podcast-Folge. Viel Spaß beim Zuhören!

google-mail (2)
facebook (2)
linkedin (2)
instagram (1)
youtube